Weltanschauliches – Aus dem Land der Tugend zum Reich der Mitte

„Im/Am Anfang war das Wort“, so heißt es nicht nur in einem der Bestseller schlechthin im westlichen Kulturraum, sondern auch bei der Vorstellung vom „Anderen“ im Allgemeinen und ganz besonders in China. Um zum Beispiel über Deutschland sprechen zu können, müssen wir uns so etwas Abstraktes wie ein „Land“, das mehr ist als nur eine politische Einheit ist, zunächst einmal mit einem Wort beschreiben. In diesem Blogeintrag will ich von einigen chinesischen Ortsnamen berichten, welche die Vorstellungswelten hier entscheidend prägen. Gleich beginnen möchte ich dabei mit China selbst. Die Eigenbezeichnung des Landes zhongguo = Reich/Land der Mitte verwenden wir gelegentlich … Weiter lesen Weltanschauliches – Aus dem Land der Tugend zum Reich der Mitte

Besuch von der Osterinsel

Mit etwas schlechtem Gewissen habe ich festgestellt, dass seit meinem letzten Blogeintrag schon mehr als ein Monat vergangen ist. Das liegt allerdings nicht daran, dass in den letzten vier Wochen nichts Neues, Aufregendes oder Erzählenswertes passiert wäre, sondern vielmehr daran, dass so … Weiter lesen Besuch von der Osterinsel

Orte meiner argentinischen Lebens(er)haltung – 1

Das Leben in einem anderen Land ist stets anders als alles Andere zuvor. Man kommt zwar mit seiner eigenen Persönlichkeit an, mit seinen gefestigten Gewohnheiten, Vorlieben und Macken, doch dann prallt man mit den Eigenschaften des neuen Zuhauses aufeinander und schmeißt … Weiter lesen Orte meiner argentinischen Lebens(er)haltung – 1

Von Hunden, Selfies und Räucherstäbchen

Letztes Wochenende habe ich meine erste Reise innerhalb Chiles unternommen. Oder sollte ich besser sagen: Meine erste Flucht aus dem Großstadtchaos Santiagos? Wie auch immer, es war eine schöne und aufregende Flucht. Die Reise ging zunächst in das berühmt-berüchtigte Hafenstädtchen Valparaíso … Weiter lesen Von Hunden, Selfies und Räucherstäbchen