Alter
24
KGE Jahr
KGE 2016
Mein Aufenthaltsort
Shanghai
Was ich davor studiert habe
Historisch orientierte Kulturwissenschaften
Der Soundtrack meines Auslandsemsters
Luke Christopher - Lot to learn
Mein Spirit animal
Schildkröte
Wie ich am liebsten reisen würde
Mit der transsibirischen Eisenbahn quer über Russland und weiter
Dieser Autor sollte idealerweise meine Reise beschreiben
Charles Dickens
Diesen Kulturtheoretiker würde mich in mein Auslandsemester begleiten
Ferdinand de Saussure
Wildnis ist für mich...
Wanderlust
All you need is...
a deep breath
Drei Dinge, die ich niemals mit auf eine einsame Insel nehmen würde
Verkehrsbund-Hegau-Bodensee-Anschlussticket, Salzwasser, Kaffeepulver (da mich die fehlende Möglichkeit diesen zu kochen wahsinnig machen würde)

Leises aus der lauten Stadt

Eine Woche ist es nun her seitdem ich chinesischen Boden betreten habe, nach zahllosen Umstiegen irgendwo in der Nähe der Uni angekommen bin und mich wahnsinnig gefreut habe Carina wiederzusehen. Diese Woche voller neuer Eindrücke ist wahnsinnig schnell vergegangen und ich habe kaum die Zeit gefunden einmal innezuhalten und ein wenig darüber nachzudenken, aber gerade dafür eignet sich ein Blog-Eintrag ja hervorragend… so here it is: (K)eine leise Ahnung… ist ein Gefühl, dass ich unmittelbar bei meiner Ankunft kennenlernte. Das Flugzeug landete auf einem der hinteren Landeplätze des riesigen Flughafens Shanghai-Pudong. Ein Schild sollte uns deutlich machen, dass wir nicht … Weiter lesen Leises aus der lauten Stadt

Zwischen akutem Fernweh und antizipiertem Heimweh

Hallo liebe Leser, So, nun ist es tatsächlich soweit. Morgen Nachmittag fliege ich als Letzter von uns auch in mein Auslandssemester. Langsam bin ich auch tatsächlich ein wenig aufgeregt. Die Tatsache, dass ich erst am Samstag dort ankomme, verwirrt mich immer noch sehr. Die Zeit vergeht diese Woche ohnehin schon so schnell und dann fallen auch noch 6 Stunden einfach so unter den Tisch. Ich erinnere mich an die Weltkarte in meiner Konstanzer Wohnung zurück, auf der ich morgens oft auf das weit entfernte China schaute und mich immer wieder über seine enorme Größe wunderte. Übermorgen um diese Zeit werde … Weiter lesen Zwischen akutem Fernweh und antizipiertem Heimweh